1185671_10201719028917937_927025085_n

Günstig Reisen Mallorca – Warum ein Sommerurlaub nicht immer ein Vermögen kosten muss

Einige von euch kennen das wahrscheinlich: Man hat 24 oder mehr Urlaubstage im Jahr und kann damit nicht einmal ansatzweise das decken, was man auf der Welt gerne sehen möchte. Und dann noch das Problem mit dem Geld. Asien wäre toll oder Australien, aber wer kann sich das schon leisten? Vor allem als Alleinerziehende mit Kind. Ich kenne viele Muttis, die gerne mal in den Urlaub fahren würden, aber immer glauben, sie hätten nicht genug Geld.

Ich bin bisher jedes Jahr mit meinem Kind verreist. Ich könnte mir nicht vorstellen auch nur ein Jahr nicht irgendwo hin zu fahren oder zu fliegen, wo ich noch nie war. Klar, ist das alles immer mit Kosten verbunden, aber wenn man etwas rumschaut und vielleicht mal Abschied nimmt vom All-inklusive Hotelurlaub, findet man nicht nur das ein oder andere Schnäppchen, sondern lernt die Menschen besser kennen und sieht ganz andere Orte, als ein normaler Tourist.

525736_10201713971551506_1936814074_n

2013 war ich mit meiner Tochter auf Mallorca. Gebucht hatten wir damals einen günstigen Flug von Ryanair. Weil man ja nur 2 1/2 Stunden fliegt, kann man das durchaus ertragen. Da ich seit Jahren Hotels weitensgehend meide, wollte ich uns in eine Privatunterkunft einmieten. Im Westen der Insel hatte ich eine zauberhafte Bleibe über Airbnb gefunden. Die Mallorciner Natalia und ihr Mann David haben in Puigpunyent ein kleines Häuschen mit Hunden und Katzen und einem süßen Sohn, namens Aitor. Eine Woche waren wir bei Ihnen und sie haben uns so herzlich wie Freunde behandelt. Sie zeigten uns die tollsten Badestrände, kochten für uns und nahmen uns mit zum Dorffest. Meine Tochter Matilda und Aitor wurden schnell ziemlich gute Freunde.

IMAG0536

Es gab jeden Morgen ein gesundes Frühstück mit viel Obst und einer Thermoskanne Tee für den Tag. Das Häuschen war so liebevoll eingerichtet, dass man sich sehr schnell Zuhause fühlte. Am coolsten war die Dusche im Freien. Bei dem Sommer auf Mallorca, eine echte Wohltat!

IMAG0531 IMAG0532


Wir hatten uns einen Leihwagen gemietet, denn ohne Auto, ist man aufgeschmissen auf einer Insel. Klar man kann auch mit Bussen fahren, aber wenn man nur eine Woche Zeit hat und die Insel erkunden möchte, dann sollte man sich vielleicht doch lieber ein Auto mieten.

1174644_10201715001537255_649520244_n

Mallorca ist eine wunderschöne Insel und dank unserer Airbnb -Erfahrung haben wir nun auch Freunde dort gefunden und können jederzeit wieder kommen. Ich hätte nichts in diesem Urlaub anders machen wollen.

Insgesamt bezahlt haben wir

für die Flüge:               274 €

für die Unterkunft      217 €

für den Mietwagen    160 €

—————————————-

Ergibt                           651 €

======================

Wenn ich dann immer meine Fotos bei Facebook poste und meine Freunde schon wieder sehen, dass ich im Urlaub war, kommt immer die Frage „Ist bei dir der Wohlstand ausgebrochen?“ oder „Dein Leben möchte ich haben!“ Die wenigsten aber wissen, wie wenig ich letztlich wirklich bezahlt habe. Tatsächlich kann sich jeder Urlaub leisten. Man muss halt auch mal ein bisschen nach den Angeboten schauen. Und auch mal flexibel sein. Und damit meine ich nicht die Ferienzeit, denn mein Kind ist jetzt selbst schulpflichtig. Wenn Kreta gerade zu teuer ist, dann eben Rhodos oder so ähnlich. Legt euch nicht zu fest. Ich lasse immer die Flugpreise entscheiden, wo wir hinfliegen sollen. Das nimmt mir auch oft selbst die schwere Entscheidung ab, „Wo fahren wir hin“?